3 nützliche Tools für Online Redakteure

Im Web gibt es zahlreiche nützliche Tools für Redakteure. Drei sehr sinnvolle und überdies kostenlose Tools möchte ich kurz vorstellen:

Ubersuggest.org – Keywords und Ideen finden

Zwar gehören überoptimierte Keywordtexte längst zur SEO Vergangenheit, dennoch sollten Redakteure schon allein zwecks Ideenfindung wissen, welche Suchbegriffe und zugehörige Themen für die Nutzer interessant sind. Eine einfache Möglichkeit ist, den Suchbegriff direkt bei Google einzugeben, dann liefert Google Suggest gleich ein paar passende Vorschläge auf Basis der realen Suchtrends.

Auf Google Suggest basiert das kostenlose Tool Ubersuggest.org, welches aber deutlich komfortabler in der Nutzung ist. Statt der maximal 10 Vorschläge von Google Suggest liefert das Tool meist über 100 Vorschläge mit ähnlichen Suchanfragen. Dafür erweitert das Tool den jeweiligen Suchbegriff einfach alphabetisch und mit den Zahlen 0-9. Der Export der Ergebnisse als Textfile ist überdies möglich.
Link: Ubersuggest.org

Wortliga – Textanalyse

Ist der Artikel erst einmal verfasst, bietet das kostenlose Textanalysetool von Wortliga Hilfestellung, wenn es um die Lesbarkeit des Textes geht. Damit ein Text besser verständlich ist, sollte dieser beispielsweise auf komplexe Schachtelsätze, überflüssige Füllwörter, unpersönliche Sprache oder Passivsätze verzichten. Als Grundlage verwendet das Textanalyse-Tool die Maßstäbe des Hamburger Verständlichkeitskonzepts.
Link: Wortliga Textanalyse

Duden – Rechtschreibprüfung

Zu guter Letzt fehlt noch die Rechtschreibprüfung. Online-Redakteure sind auch nur Menschen und übersehen Rechtschreibfehler gelegentlich. Aber auch Programme wie MS Word finden längst nicht alle Fehler. Eine weitere Hilfe ist die kostenlose Rechtschreibprüfung vom Duden. Einfach Textabschnitt per Copy & Paste einfügen und los geht’s mit der Schnellprüfung.
Link: Duden Rechtschreibprüfung

Getagged mit: , , , , ,